Nachrichten

MKPNachrichten->Site News->Maya 2011   
Maya 2011

 Maya 2011 64 Bit - Zunächst wohl nur für Apple

Neue Funktionen

Hier die Neuerungen der auf der GDC 2010 angekündigten Version: Autodesk Maya 2011.

Erweiterte Benutzeroberfläche
Eine erneuerte Benutzeroberfläche für alle unterstützten Plattformen bietet u.a. einen neuen Look, andockfähige Oberflächenelemente, flexiblere Editoren, einen neuen Farbwähler und Dateibrowser.

Beschleunigter "Skinning" Workflow
Mit den neuen "Skinning" Werkzeugen können Sie geskinnte Character mit realistischen Deformationen in kürzerer Zeit erstellen. Folgende neue Funktionen werden zur Verfügung gestellt:
dual quaternion option for smooth skinning; interactive volume binding; multiple enhancements to the paint skin weights tool; deformer weight mirroring; surface fall off mode for the wrap deformer

Nondestructive Live Retargeting
Motion Capture und andere Animationsdaten können mit dem neuen "nondestructive retargeting workflow" schneller und leichter wiederverwendet, korrigiert und erweitert werden. Der neue Workflow nutzt die Autodesk HumanIK Middleware Bibliotheken. Dadurch können Sie Animationen von einem Character auf den anderen transferieren und das "retargeting" interaktiv steuern.

3D Editorial
Beschleunigen Sie Ihre Pre-Visualisierungen und virtuellen Filmproduktionen mit den neuen 3D Editorial Funktionen von Maya 2011. Legen Sie unterschiedliche Kamerashots direkt in Maya an oder importieren Sie Schnittlisten im Final Cut Pro XML oder AAF Format. Verändern Sie dann Timings, kreieren Sie alternative Versionen und nutzen Sie Playblast zum Betrachten.

Verbesserungen für Assets und File Referencing
Mit den Verbesserungen ist es wesentlich einfacher, Daten zu segmentieren, wieder zu verwenden und auszutauschen. Eine neue Option zur Erstellung von Assets mit Transformationen (DAG Assets) hilft Ihnen dabei die meisten Workflows mit Assets zu vereinfachen. Außerdem besteht die Möglichkeit, Daten als Offline Dateien zu im- bzw. exportieren, während referenzierte Veränderungen durchgeführt werden können.

Farbmanagement
Da Sie direkt im finalen Farbraum arbeiten, können Sie bessere Entscheidungen treffen und die kreative Absicht im Blick behalten. Das Farbmanagement wird von mental ray zur Verfügung gestellt.

QT Oberflächentoolkit
Mit dem QT Designer können Sie Oberflächen für Ihre Werkzeuge erstellen und diese direkt in Maya laden. Der Scripteditor hilft dabei Farbe, Markierungen und die Fertigstellung zu automatisieren.

Performance für große Szenen
Mit der neuen interaktiven Viewportdarstellungs-Option erreicht Maya wesentlich höhere Frameraten, welche speziell für sehr große Szenen mit vielen Texturen entwickelt wurde. Das Laden von Texturen (BMP, JPEG,PNG, Targa) wurde dabei deutlich beschleunigt.

Vector Paint in Maya Composite
Mit der neuen Vector Paint Option in Maya Composite können Sie komplexe Rotoscoping Aufgaben wie das Entfernen oder Ersetzen von Elementen in Realfilmaufnahmen ausführen. Ein Tracking Werkzeug ist voll integriert und Pinselstriche können animiert werden.

64-Bit Support für Mac OS X
Mit der neuen 64-Bit Version für Mac OS X können Sie jetzt auch hier auf mehr Speicher zugreifen, um große Szenen zu verwalten.




von mac, Mittwoch, 24 März 2010 11:11, Kommentare(1)
Kommentare
Norweschendir
02 Apr 2010
das einzige, was mich bisher an maya gestört hat ist damit auch erledigt... asset tracking, ich komme maya ist toll! aber ich glaub nicht, dass ich mir dafür ein mac kaufen werde

mfg,
dor elch


MKPNews ©2003-2008 mkportal.it
 
 

MKPortal ©2003-2008 mkportal.it